Dienstag, 3. März 2015

Die kleinen Monster waren los!


Der Februar war vollgestopft mit Terminen und anderen Zeitfressern.
Von daher habe ich mich etwas rar gemacht.
Aber es gab einen Monats-Abschluß mit Pauken und Trompeten
Krallen und Zähnen:

Unser knuddeliges Fräulein hatte sich eine Monstergeburtstagsparty gewünscht
und die hat sie auch bekommen.


Der Tisch war bunt,





das Essen "eklig" und süß, die Getränke "blutig"
und schon bald wuselten sechs kleine Monster
(ein Gast kam spontan hinzu) laut kreischend durchs Haus.

Zwischendurch war auch kurz Zeit für
"Monster gestalten mit verbundenen Augen"


lustige Fotos 


und das Monster auf dem Schneeberg musste mit Schneebällen gefüttert werden,
damit der große Schatz (bunte Tütchen)
unter seinen Füßen gefahrlos geborgen werden konnte.


Es war lustig, es war schön und Fräulein war super glücklich!
Das Haus war klebrig, das Glas in den Schränken beruhigte sich wieder
(es war zeitweise kurz vor dem zerspringen) und wir waren platt!
Ich bin gespannt, was nächstes Jahr gewünscht wird...

Ganz liebe Grüße
Martina

Die Monster verlinke ich nun beim  Creadienstag

Dienstag, 24. Februar 2015

Geburtstagsshirt

Da war doch noch was...
Mein Fräulein wünschte sich zum Geburtstag ein Monstershirt. 
Gerne doch, aber leider war kein Stoff mit Monstern im Vorrat vorhanden...
und da es schon so reichhaltig Geschenke gab,
sollte kein neuer Stoff dafür gekauft werden.

Also habe ich zur Notlösung gegriffen und es gefällt ihr zum Glück super gut.
auch wenn es aus Zeitmangel monsterschnell zusammengestichelt ist...
Sie zieht das (inzwischen gut bekleckerte Shirt) kaum noch aus.
Kind glücklich - Mama glücklich!



Der Schnitt ist ein Jungenshirt aus der Ottobre, ohne Ärmelbündchen.
Und nun lauf du Trollkind, ab zum Creadienstag, Link Your stuff
sowie zu Kristinas schönem Kiddikram und Portamis Meitlisache

Ganz liebe Grüße
Martina

Donnerstag, 19. Februar 2015

Ins Netz gegangen...

Es gibt so Zeiten, da liegt man abends platt auf dem Sofa
und es geht (fast) gar nichts mehr!
Oder man sitzt Stunde um Stunde in Turn- oder Balletteinrichtungen
und wartet... 
Häkeln geht immer!

Und so entstand hier ganz in Ruhe,
Reihe für Reihe mein neues Einkaufsnetz
für Obst und Gemüse, 
ganz im Zuge der Plastikbeutelvermeidung. 


Die klasse Anleitung habe ich von hier, vielen Dank dafür!

Somit darf ich heute mal wieder bei Sarahs Collage der wilden Weiber
dabei sein und habe endlich wieder etwas für Sonjas 12 Monate 12 Taschen.

Ich grüße euch ganz lieb!
Martina, 
die heute mal wieder den ganzen Tag unterwegs ist...aber häkeln geht ja immer...

Montag, 16. Februar 2015

Kamelle, Alaaf und ein kleiner Tiger

Ganz schnell, bevor das SewAlong zu Ende geht,
zeige ich euch noch das Tigerkostüm des Fräuleins. 
Sie sah so süß aus, aber dank guter Stimmung, viel Ramtamtam usw.
konnte ich keine Bilder im Kostüm machen.

Angezogen kann ich nur mit einem Bildausschnitt aufwarten,
das meine liebe Familie auf dem Zug geschossen hat...

 
Somit hier nur Bodenfotos unseres neuen Teppichs,
mal sehen ob wir ihn zu Silvester wieder hinlegen ;-)



In diesem Fall war es gut, dass Ottobre-Schnitte meiner Süßen
immer viel zu groß sind, denn da ich den Anzug (etwas modifiziert)


in ihrer aktuellen Originalgröße genäht habe,
passte noch ganz locker und bequem ein Schneeanzug drunter.

Das Wetter war spitze und es war so sonnig und warm...
einfach ein wunderschöner Tag!

Ich sende euch alle ganz liebe Grüße
und allen Jecken einen herrlichen Rosenmontag!

Liebe Grüße
Martina

Freitag, 13. Februar 2015

2. Post für heute oder Freutag aus einer anderen Perspektive...

Keine Angst, ich werde jetzt nicht alles auf den Kopf stellen,
aber dies ist mein erster Freutag, den ich einfach nur als "Gast" genießen kann.
Ich freue mich wie verrückt, dass Maika und Janet, dass so schön fortführen.

Ich freue mich heute sowieso über so viele Dinge:

Ich freue mich, weil mein Fräulein gestern doch noch so viel Spaß am Karneval
feiern hatte und sogar zu Hause weiter feiern wollte.
Das sind gute Voraussetzungen, wenn am Sonntag ihre große
Familiengeburtstagssause steigt, inkl. Karnevalszug.

Hier übrigens die Fühler mit Pfeifenreiniger
(nur schnell aufgenommen, bevor wir gestartet sind)
Die Idee habe ich von Pinterest und es hat super funktioniert!


Ich freue mich, dass ich meinen erzwungenen Urlaub heute u.A. damit verbringe,
den halben Tag Kostüme zu flicken und aufzupimpen,
denn natürlich haben der Lieblingsmann und ich erst gestern den Fundus
durchwühlt und die Kostüme für Sonntag zusammengestellt...
da muss ich dann doch noch etwas Hand anlegen. 

Ich freue mich schon darauf, dass ich mir dieses Jahr
neue Kostüme (für nächstes Jahr) nähen werde und dann gaaaanz früh
damit anfangen werde! Und diesmal werde ich sogar ein
Kostüm im Partnerlook mit einer Kollegin anfertigen, das wird ein Spaß!

Ich hoffe, dass meine neue Paleoernährung bis dahin Früchte trägt
und ich das erdachte Kostüm mit einigen Kilos weniger tragen kann.
Das wäre natürlich ein großer Grund zur Freude.
Drückt mir mal die Daumen. 6-7 Kilo hört sich zwar wenig an,
aber wenn der Ausgangswert schon recht niedrig ist,
dauert es ewig... da freue ich mich schon über 1,6 Kilo in zwei Wochen...

Außerdem freue ich mich immer noch so sehr,
dass ich für die liebe Birgit Probenähen durfte (siehe den vorherigen Post "Rosi")
und ich sie auch noch im Sommer live knuddeln kann.
Ist es nicht großartig dort zu wohnen, wo andere Urlaub machen?

Ich freue mich, dass ich den ersten Schwung
mit Februar Terminen hinter mich gebracht habe.
Und ich freue mich schon sooo auf März.
Hoffentlich wird dann alles etwas ruhiger und dann habe ich vielleicht
auch wieder mehr Zeit für Kommentare! Ich freue mich drauf!
März wird toll: erste Frühlingsboten, Creativa...

Ich freue mich darüber, dass es euch gibt
und verneige mich in Erfurcht, wenn ihr bis hierher gelesen habt!
DANKE!

Ich wünsche euch allen ein wundervolles (verlängertes) Wochenende
allen Jecken wünsche ich wärmende Sonnenstrahlen und Tolle Tage!

Liebste Grüße
Martina


Rosi

Kennt ihr noch Rosi Mittermaier, "unsere" Goldrosi, 1976 in Innsbruck?
Ich weiß noch genau, wie wir damals mitgefiebert haben.

Doch anscheinend haben nicht nur Deutsche mitgefiebert,
denn aus dem schönen Innsbruck in Tirol kommt jetzt ein herziges Polster
(Polster heißt in Deutschland übrigens Kissen),
dessen Namenspatin die Goldrosi ist.


Das wunderschöne Kissen wird im Patchworkstil genäht
und eignet sich bestens zur Resteverwertung. 

Es gibt eine kleine und eine große Version!
Leider hat es bei mir zeitlich nicht zur großen Version gereicht,
aber die steht schon auf der ToSew-Liste.
Das große Kissen ist noch mehr in einzelne Flächen unterteilt.

Die kleinen Herzen können mit Watte oder mit allem gefüllt werden,
was sich in Wärmekissen bewährt hat.
Durch das Innenkissen kann die Füllung nach Belieben getauscht werden.


Bei mir gibt es ein Kissen mit Watte (zerrupftes dickes und weiches Volumenvlies)
und eines mit Kirschkernen (eigene Ernte).
So hat das derzeitige Lieblingsstofftier des Fräuleins ein weiches Kissen
für den Mittagsschlaf und sie selber ein Polster gegen Bauchweh.

Die Rückseite wird mit Druckknopf verschlossen.


Meine Innletts entstanden aus einem alten Kopfkissenbezug,
so sind sie wunderbar weich.

Die Kissen eignen sich übrigens bestens als kleine Geschenke
und sind rasch genäht. Das Ebook ist auch für Nähanfänger
geeignet und sehr anschaulich beschrieben.

Und, wollt ihr nun auch so ein Kissen?
Dann schaut doch mal bei der lieben Löwin.G-Birgit vorbei,
die hat sich das herzige Freebook nämlich ausgedacht.
Und nicht nur das:
ihren Blog hat sie neu tapeziert und wunderschön renoviert.
Der ist auf jeden Fall einen Besuch wert!
Dort findet ihr auch ganz viele kostenlose Anleitungen.

Und:
ihr könnt auch noch wunderschöne herzige Polster gewinnen.
Also auf, auf...

Danke, du allerliebste Birgit,
dass ich dein wunderschönes Ebook probenähen durfte!
Es ging wirklich schnell und leicht von der Hand.
Versprochen: sobald ich Füllwatte habe, und etwas mehr Zeit zur Verfügung steht,
lege ich mit dem großen Herz los!


P.S. Ja, richtig! Das ist Werbung und die habe ich gerne gemacht,
da ich das Ebook zum Probenähen
kostenfrei zur Verfügung bekommen habe.
Dabei ist jedes Wort zu 100 Prozent meine Meinung,
und keine eingekaufte Werbemaßnahme...

Donnerstag, 12. Februar 2015

Finale... jetzt wird gefeiert

So! Heute geht er los, der Straßenkarneval.
Und heute ist Finaltag beim KostümSewAlong von Kati und Anja.
 
Meine Süße hatte allerdings schon gestern die erste Party.
Und so sieht mein kleiner Schmetterling aus:


Nichts besonderes, aber so wollte Fräulein es gerne haben
und da sie es auch tragen und sich wohl fühlen muss, wurde es so gemacht.
Da sie jammerte, dass der Stoff kratzt,
musste noch knubbelig ein Shirt und eine dicke Strumpfhose
drunter gepackt werden...


Heute mache ich allerdings die Fühler aus Zöpfen,
die ich mit silbernen Pfeifenreinigern umwickeln werde.
Wie vermutet stört Fräulein der Haarreifen,
aber den wollte sie ja unbedingt haben...
und ich musste ihn schon nach dem Auspacken reparieren...


Die Flügel sind auch nicht so der Hit und klappen schnell zusammen,
aber ich durfte ja selber keine machen...
hoffentlich merkt sie sich das bis nächstes Jahr...

Zum Fotografieren fehlte auch noch jede Lust
und auf der Party gab es Tränen, sie wollte zu Mama...
Ich bin gespannt, wie sie heute im Kindergarten feiert,
da bin ich ja gezwungener Maßen dabei...
denn ab 11.11 Uhr wird die Kinderbetreuung eingestellt.
Da kennen die nichts, heute MUSS jeder feiern.

Am Tiegerkostüm fehlen immer noch die Bündchen,
das zeige ich euch dann später, sie braucht es erst für Sonntag,
daher wurde es immer weiter nach hinten verschoben...

Ich wünsche euch super viel Spaß im Karneval
und tolle Tage!

Ganz herzliche Grüße
Martina, die hofft, dass es mit dem Schminken gleich besser klappt