Donnerstag, 24. Juli 2014

Moona RUMS

Bevor ich euch die weitere Sommergarderobe vom Fräulein zeige, bin ich nochmal dran!
Da ist sie, meine zweite Moona, diesmal als Kleid.


Die Fotos sind teilweise ein bisschen körnig, da ich zu weit weg stand... blöder Automatikauslöser-Modus... Martina ganz klein, umgeben von viel grün... wollt ihr mal sehen?


Dann lieber so...


So richtig glücklich bin ich damit nicht, vermutlich werde ich sie im Herbst zur Tunika kürzen.
Meine optimale Kleidlänge ist eine gute handbreit über Knie oder ganz lang...


Eigentlich wollte ich ein schwarzes Shirt drunter ziehen (dann kommt auch die helle Blümchenpaspel besser zur Geltung), aber ca. 70 % Luftfeuchtigkeit und Hitze, ließen das nicht zu... mein Kreislauf war auch so schon im (kühlen) Keller und als Fräulein meinte: "Mama, du hast doch jetzt auch ein Drehkleid, dreh dich doch mal!"... waren das dann die letzten Fotos...


Der Stoff war ein Geschenk des lieben Schlottchens... DANKE nochmal, du Süße!

Die Leggins darunter werde ich auch wohl eher im Haus anziehen. Sobald ich ein größeres Stück schwarzen Jersey habe, gibt es ein neues Beinkleid zum Kleid.


Trotzdem darf meine zweite Moona nun zu RUMS und ich schaue mal, was die anderen Damen Schönes gezaubert haben.

Ganz liebe Grüße
Martina

Dienstag, 22. Juli 2014

Wunschkleid Nr. 1

Meine Süße ist in die Länge geschossen! Zum Glück passen (fast) alle Sommersachen noch, aber viele Oberteile sind in der Länge zu Shirts oder Tunikas geschrumpft.

Daher habe ich ihr einige neue Sachen genäht und dieses Kleid macht den Anfang.

Ein Lieblingskleid ist Fräuleins Erbeerkleid, (die Weste hat sie nie getragen) und meine Süße wollte sooo gerne noch so ein Kleid.

Wie gut, dass Mama solche Wünsche ganz schnell erfüllen kann. Also Schnitt rausgesucht, verlängert und Ärmel eingefasst ... fertig ist das neue Rumtobe-Kleid.




Beim Waschen der Stoffe hatte ja ein Stoff ausgeblutet, daher sind die vorher weißen Pünktchen und Hunde nun zartrosa. Das ist aber nicht schlimm, denn so passte das Einfassgummi für die Ärmel perfekt dazu.
Den Schmetterling habe ich freundlicherweise von einer Erzieherin aus dem KiGa bekommen, sie hatte keine Verwendung mehr dafür und meine Süße wollte ihn so gerne auf dem Kleid haben.

Eine passende 3/4 Leggins und "Radlerhose" werden für kühlere Tage noch dazu kommen und weil ich Fräulein nicht gerne Kleider ohne Shorts tragen lasse, wenn sie außer Haus ist.

Der Hut ist ein liebes Geschenk, aber der letzte der gefühlt 100 gerbten Hüte, ab jetzt darf  kann ich endlich selber welche machen!

Das Kleid sende ich nun auf die lange Reise zum Creadienstag, Link Your stuff sowie zur lieben Kristina und ihrem schönem Kiddikram und Portamis Meitlisache.

Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Dienstag
Martina

Montag, 21. Juli 2014

Macro-Montag

Für meinen zweiten Macro-Montag musste unsere Katze herhalten, sie war gerade so schön müde, der Kater ist dann lieber stiften gegangen....




Meine Fotos schiebe ich nun mal zur lieben Steffi und ihren schönen Bildern.

Liebe Grüße
Martina

Freitag, 18. Juli 2014

Freutag #61

Mit Kummer kann man allein fertig werden,
aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, 
muss man die Freude teilen.
Mark Twain


Wie wahr!!!
Darum gibt es den Freutag und darum teile ich heute meine riesengroße Freude mit euch.
Denn es ist schon wieder Affenzeit:

Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiines, du süße Bike-Poetin, wie lieb und hinreißend zauberhaft von dir!!!
Erst heute Morgen habe ich gesehen, dass der Lieblingsmann mir Post auf das Laptop gelegt hat.
Also schnell ausgepackt und aus vollem Herzen gefreut! Hach, Ines, du bist einfach wunderbar! 
Jippiiieeehh, noch weiterer, allerherrlichste Stoffschätze für meinen Quilt.
♪♫ Lalalalalalal, dumdidumm und trallala ... ♪♫ (ein tanzender und trällernder Gartenkobold, zum Glück schlief die Nachbarschaft noch...) Wie schön!

Hach, du Süße ich würde dich ja zu gerne knuddeln ... aber komm erst mal vom Rad runter....hihihi... die Zeichnung ist so niedlich! (Auf der lieben Karte)
So, jetzt ... knuddeln und Bussi!

DANKE! Was für eine Einstimmung auf den Tag! Nun gehe ich mit einem glücklichen Lächeln zur Arbeit. Und ich bin gespannt was mein Fräulein sagt, wenn sie die süßen Geschenke für sie sieht.
Zauberhaftes Transparentpapier

und etwas zum Malen (sie malt und bastelt super gerne!)

Ines, heute hast du schon mal zwei Menschen glücklich gemacht, das ist mehr als manche in einem ganzen Monat schaffen!!!
Die Fotos entstanden übrigens heute früh, als der Himmel noch so aussah (wer findet den Mond?)


Aber es gibt ja noch viel mehr, über das ich mich freue und mit euch teilen möchte!
Zum einen werden wir am Wochenende Kartoffeln essen, denn die erste Ernte sieht schon gut aus. 
Von so groß, dass Fräulein sie nur schwer mit einer Hand tragen konnte, bis winzig klein... hmmmm... ich bin gespannt, ob die Kartoffeln im Kübel auch so groß werden...

Und ich freue mich, dass die riesigen Pflanzen aus dem Beet sind und Erdbeeren und Tomaten nun auch wieder Platz und Sonne bekommen.

Ich freue mich über meine kleine Katzendrogendealerin, die mit einigen Blättchen Katzenminze, die brav dasitzende Katze in größte Verzückung versetzt hat ...

Und ich freue mich sehr, dass ENDLICH wieder die Sonne scheint und wir Sonntag lieben Besuch zum Waffelessen bekommen.
Ich freue mich, dass ich einiges genäht habe und somit u. A. mal wieder etwas für Donnerstag habe.

Mit so viel Freude im Herzen wünsche ich euch einen wundervollen, sonnigen Tag 
und ein zauberhaftes Wochenende
Liebe Grüße
Martina, die die ganze Freude nun noch zur lieben Pünktchen-Viktoria und ihren h54f sendet

Edit: und da ich liebe Wünsche gerne erfülle, gibt es das Äffchenlogo nun für euch alle zum mitnehmen!

Montag, 14. Juli 2014

Macro-Montag, zum ersten Mal

Ich habe schon öfters so schöne Macro-Aufnahmen (still) bewundert.

Eben haben wir einen regenfreien Moment im Garten verbracht und da habe ich dann doch mal die Kamera gezückt, so ein emsiges Treiben war dort...

Leider habe ich kein richtiges Macro-Objektiv, sondern nur so eine "Geh-Nah-Ran"-Funktion.
Aber auch mit dem Schummel-Macro kann man Kleines einfangen, man muss halt nur sehr nah ran...

Hier also meine ersten Versuche:

Taglilie, oder Schönheit nach dem Regen:



Klee mit Biene:


Oregano mit Hummel:


Das wars!
Danke, für die Aufmerksamkeit!

Meine bescheidenen Versuche schubse ich nun mal ganz nah ran an Steffis schöne Linkssammlung.

Liebe Grüße
Martina

Unglaublich!

Da hatte ich ja Freitag mit meiner Freuwoche abgeschlossen...
aber es geht nahtlos weiter!

Und um euch nicht mit ständigen Wiederholungen meiner sportlichen Betätigung zu langweilen, habe ich mir ein kleines Freudesiegel entworfen!
Wenn ihr das Äffchen demnächst seht, wisst ihr also: Aha, Frau Knuddelwuddel hüpft mal wieder im Kreis, tanzt auf dem Tisch und reißt jubelnd die Arme in die Höhe! Begleitet von Freudenschreien, Jauchzen und "Wie toll, wie toll, wie toll!"
(also so ähnlich wie gestern Nacht, als ENDLICH der erlösende Schlußpfiff kam und das Feuerwerk losging)

Mein heutiger Grund zur Freude ist dieser:
Auch die liebe Judith (Miss KSW 2 herself) wird Teil meines Quilts!
Wie schön!!!! Juchuuuhhhh!



Liebe Judith, ich habe mich so sehr über die wunderbare Post gefreut! Die Stoffe sind hinreißend, die Karte so lieb und ich bin völlig entzückt, dass du sogar ein Stück deines eigenen Quilts mitgeschickt hast (wie genial ist das denn!!!!)!

Die Stücke sind so groß, das ist wundervoll! Da kommt auf der Schlußgerade der letzten zwei Reihen noch ein lieber Mensch in Form von Stoffen in die Decke, mit dem ich nie gerechnet hätte! Hach, Blogger sind einfach klasse!
DANKE, DANKE, DANKE! Da wird sogar der Dauerregen zur Nebensache und kann mich nicht mal! Ich bin glücklich.

So langsam muss ich mir nun Gedanken machen, wie ich mein Erinnerungsbuch zum Quilt gestalten soll. Denn das brauche ich auf jeden Fall!

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag im Weltmeistertaumel!
Liebste Grüße
Martina

Samstag, 12. Juli 2014

Rezension



TÖDLICHE DISTANZ

Episode 1: Die Verschwörung

Thriller von Jochen Frech

Seiten: (ca.) 163
Erscheinungsdatum: Jul 2014
ISBN: eBook 978-3-95520-056-5


Über den Autor: www.jochenfrech.de


Zum Inhalt: 
Die Gruppe „Wahre Freunde von Amerika“ ist entsetzt über die Wahl der ersten Präsidentin Amerikas welche auch noch mit einem Latino liiert ist. Die Gruppe beschließt daher ihren Tod und nimmt Kontakt zum meistgesuchten Verbrechen der Welt auf. Niemand kennt „das Phatom“ wie er in Geheimdienstkreisen genannt wird, aber nur er kann ein Attentat dieses Ausmaßes planen und durchführen! 
Auch eine deutsche Polizistin wird unwissentlich in den Fall verstrickt…


Meine Meinung: 
Das Buch habe ich ratzfatz gelesen! Es eignet sich bestimmt gut für eine Verfilmung, denn ich fand mich sofort in einer Acionszene wieder, wie ich sie aus dem Kino/Fernsehen kannte. 
Schön mit viel Geballer und BumBum an den Kriegsschauplätzen, perfide, böse Männer im Hintergrund ... erste Charaktere werden geformt, Pläne werden geschmiedet, bei einem Mafiafall in Deutschland kommt es zu einer Festnahme…


Der Stil ist flüssig und liest sich gut, die Geschichte ist unterhaltsam und als es so richtig losging und spannend wurde … hörte sie auf! Ende der ersten Episode.


Schade, das ist mein einziger Wehmutstropfen … da ist man so schön in der Geschichte und dann … aus! Ich hätte lieber das komplette Buch gelesen, denn die paar Seiten waren so schnell gelesen, dass sie nicht mal einen Abend gereicht haben.


Insgesamt gibt es sieben Episoden und natürlich würde ich gerne wissen wie es weiter geht! Mal schauen, ob es so sein wird. 
Ich habe gesehen, dass die nächsten Episoden ähnlich wenig Seiten haben, das ist ja Quälerei für Schnell-Leser wie mich (schließlich habe ich mir schon früher lieber Bücher mit vielen Seiten gekauft, weil ich sonst zu schnell damit fertig war).



Fazit: 
Die erste Episode hat mir gut gefallen und ich würde das Ebook auch weiterempfehlen (natürlich nur an Leute, die solche Geschichten mögen) aber ich ziehe einen Stern ab, weil mir das System mit den einzelnen, kurzen Episoden pro Buch nicht gefällt. Von mir erhält das Buch also 4 von 5 Sternen.


Ganz lieben Dank an Susann von dotbooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!