Donnerstag, 22. August 2013

Heute kein RUMS, aber....

...eine Frage.
Leider, leider (schieeeeff!) schaffe ich es heute nicht, etwas für RUMS zu zeigen, aber ich habe eine Frage an euch:

Kennt jemand einen Trick, um falsch gesetzte KamSnaps wieder zu entfernen, ohne Stoff und Hände zu beschädigen? Bisher sind meine Brachialversuche mit zwei Zangen immer einigermaßen anstrengend, aber erfolgreich gewesen... aber vor drei Tagen habe ich mir dabei den Daumenballen ganz böse gequetscht, der Nagel hat sich gespalten und ist viel zu tief angebrochen... Autsch!




Ach ja, der Stoff hatte auch noch ein Loch von spitz abgebrochenen Plastikteilen...
Ich wäre also für Tipps die Leib und Leben verschonen sehr dankbar!

Ich wünsche euch einen wundervollen, unfallfreien Tag!

Liebste Grüße
Martina

Kommentare:

  1. http://www.sabine-bauer.de/blog/2010/03/anleitung-fur-das-entfernen-von-kam-snaps.html schau mal hier!!!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Aua...ich nehme immer eine Nagelzange und knipse den Kam Snap durch. Das geht super und ich hab mich dabei noch nie gezwickt.

    Gute Besserungen und liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Ääh- nein. Bisher habe ich die Dinger auch nur mit der Kneifzange entfernt. Da sollte ich nochmal drüber nachdenken, wenn ich mir deinen Daumen so anguck. Du Arme! Gute Besserung und liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  4. Du Arme! Gute Besserung!

    Schau mal, ich habs so gemacht: http://www.1bis3.de/KAM-Snaps-entfernen:_:134.html

    Braucht ziemlich Überwindung und klappt nicht immer auf Anhieb, aber ohne Löcher oder Verletzungen. Wenn Du aber genau richtig ansetzt, hast Du den falschen Snap mit 1x Drücken weg. Beim Versuch mit normalen Zangen habe ich ca. 1 Stunde gebraucht ....

    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Autsch, Du Arme!
    Gute Besserung !!! <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich puste mal!!!
    Schade, doch ich denke, Du hast noch was im Hinterhalt... Zaland... ;o)))
    > Schmetterlinge sind ganz tolle wunderschöne Tiere...
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  7. oh nein, du Ärmste!
    Ich hab gerade gestern einen Snap mit der Nagelzange entfertn, ging super.

    Gute Besserung

    VLG
    pipa

    AntwortenLöschen
  8. Oh Martina.....du Arme.....gerade an den Finger ist man besonders empfindlich....wird schon wieder.
    Mmmh.....ich entferne immer das Innenleben mit dem Teppichmesser oder einem Cutter.
    Sei ganz lieb gegrüßt...Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, gute Besserung und pass auf dass du dich nicht noch mehr verletzt!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  10. AUA... ich kenne das!!!

    Ist mir auch schon passiert; seitdem lasse ich das immer meinem Mann machen... ich habe so ein Zangenset, das klappt immer sehr gut :)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Aua:-(, also ich hab es schon des Öfteren versucht, so einen snap zu entfernen, aber das klappte irgendwann nur, wenn auch der Stoff so gelitten hat, dass ich damit nichts mehr anstellen konnte. Nagelschere und Zangen, hab schon alles probiert. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  12. Hi. Bei cocoschock gibt es dazu eine super Anleitung. Die funktioniert bei mir eigentlich immer. Liebe Grüße von Sabine.

    AntwortenLöschen
  13. Oh weh, *pust*, das sieht nicht schön aus und tut bestimmt auch weh!

    Ich drücke meistens eine Nagelfeile dazwischen, bis sich die beiden Teile lösen.
    Ist mir anfangs immer passiert, aber seit ich extrem darauf achte, dass der runde Kam-Snaps-Teil exakt in der Mulde der Zange liegt, bin ich mit den Dingern zufrieden. ;-)

    Dann wünsche ich dir viel Erfolg beim Ausprobieren der ganzen Tricks.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. oh weiha - pust - hoffentlich ist es schon wieder alles gut !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen

Ich bin immer wieder begeistert von euren lieben Kommentaren, ihr seid wunderbar! Jede einzelne Meinung freut mich so sehr und ich bin für Kritik und Anregungen offen.
Wenn ihr eine Mail-Adresse im Profil hinterlegt habt, versuche ich auch, auf alle eure Kommentare zu antworten.